Japaner sind langweilig?! Hier kommt der Lexus GS F …

Lexus GSF_Front Lexus GSF_Heck

Japanische Autos gelten allgemein als langweilig, langlebig und meist auch etwas der Zeit hinterher hinkend. So kommt es nicht selten vor, dass man in einem neuen Jahrzeug sitzt und sich etwas in der Zeit zurückversetzt fühlt.

Die Marke Lexus ist hier zu Lande immer noch eine Randerscheinung und viele Leute kennen die Marke in Deutschland schlicht nicht. Zwar hat sich Lexus gerade in den letzten 5 Jahren zunehmend etwas presenter auf dem deutschen Markt gezeigt, doch der Erfolg blieb gefühlt hinter den Erwartungen der Kundschaft zurück.
Lexus ist die Luxus- und Sportmarke aus dem Hause Toyota und in den Vereinigten Staaten von Amerika mittlerweile eine feste Größe im Premiumsegment. Auf dem US-Markt kämpfen die Deutschen stark mit der Marke um jeden Premiumkunden. Lexus gilt als Garant für Komfort und hohe Qualität.

Lexus GSF_vornDiese Attribute hatte Lexus zwar versucht auch der deutschen und europäischen Kundschaft zu vermitteln, allerdings ticken wir hier doch etwas anders. Hier verkaufen sich Fahrzeuge vorwiegend durch Image, Styling und auch Sportlichkeit.

Genau hier setzt Lexus nun mit sportlichen Modellen ihrer Baureihen an. Der Lexus GS F ist eine Mittelklasselimousine, die als Konkurrent zu Audi A4, BMW 3er oder Mercedes C-Klasse auftritt.
Das „F“ hinter dem Baureihenkürzel steht dabei für „fun“ oder auch auf deutsch „Fahrspaß“.

Doch was bietet Lexus, dass die Deutschen nicht haben? Wie grenzt man sich auf einem Feld von etablierten „Profis“ ab?

Lexus hat hier vor allem die Kunden im Auge, die die Premiumanbieter aus Ingolstadt, München und Stuttgart nicht mehr bedienen…
Den großen Drei geht es aktuell ja vorwiegend um Downsizing, kleiner ist mehr und auch weniger beim ach so wichtigen CO2-Ausstoß nach NEFZ…

Lexus steht zu einem alten, wie auch immer noch passenden Spruch:

„Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, als durch mehr Hubraum!“

Aus diesem Grund werkelt unter der Motorhaube des sportlichen Japaners ein 5,0l V8 Saugmotor! Ja, ihr habt richtig gehört liebe Motor-Enthusiasten! Es handelt sich hier um einen frei atmenden V8 Boliden, der mit 473PS und 527Nm in einer Liga mit Audi RS4, BMW M3 und Mercedes C63 AMG spielt!
Lexus GSF_hintenDiese Sportlimousine beschleunigt in knapp 4s auf 100km/h und darf 270km/h Spitze rennen, um den Deutschen bei ihren abgeriegelten 250km/h noch gemütlich auf der „German Autobahn“ zu enteilen…

Damit die Leistung auch bestens auf die Straße kommt, haben die Ingenieure von Lexus ein spezielles Sportfahrwerk für den GS F entwickelt. Es ist ein adaptives Fahrwerk, welches sich individuell mittels Tastendruck vom Fahrer auf dessen Vorlieben einstellen lässt. So kann der Fahrer u.a. entscheiden ob er es lieber weich und ruhig im „Komfort“-Modus haben will oder aber ökologisch angehaucht mit sogenannten „Eco“-Modus.
Will der Käufer aber doch eher die Deutschen Premiumkäufer etwas ärgern, wechselt er doch einfach geschwind auf die Modi Sport S oder Sport S+ und bekommt V8-Fahrspaß in seiner reinsten Form.

Damit der Fahrer auch mit den deutschen Kurvenprofis mithalten kann, haben die Japaner ihr Fahrwerk auf der Rennstrecke entwickelt und dann auf der deutschen härtesten Rennstrecke fein geschliffen, dem Nürburgring!

So gerüstet sollte der Japaner also die Deutschen durch aus das Fürchten lehren!

Doch in der heutigen Zeit sind Käufer natürlich auch besonders auf Sicherheit bedacht. Aus diesem Grund liefer Lexus seinen stärksten Sprößling auch mit aller Hand Sicherheitsfeatures serienmäßig aus. So sind sowohl Totewinkelassistent, Notbremssystem und eine aktives Unfallerkennungssystem ebenso an Bord, wie Fernlichtassistent für die Voll-LED Scheinwerfer.

Die Preise stehen leider noch nicht fest, wobei wir hier aktuell auf einen Preis von ~70.000€ tippen. Damit würde der GS-F auf Augenhöhe zum BMW M3 mit 71.800€ (Grundpreis) liegen, der jedoch nur einen 6-Zylinder Bi-Turbomotor bietet …

Lexus GSF_Front rechts Lexus GSF_Heck links
Lexus GSF_Felge

Lexus GSF_Fahrer Lexus GSF_Cockpit

Comment (1)

  1. […] Japaner sind langweilig?! Hier kommt der Lexus GS F ?, gefunden bei ubi-testet.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen