Mercedes-Benz weitet Hybridmodelle aus – Mercedes C350 PLUG-IN HYBRID

C 350 Plug-In Hybrid
Das Stuttgarter Automobilunternehmen Mercedes-Benz ist derzeit stark dabei neue Modelle mit Kraftstoff sparenden Techniken aus zu rüsten. In diesem Zuge sind zur weiteren Reduzierung der CO2-Emissionen Hybrid-Fahrzeuge (Kombination aus Verbrennungsmotor und Elektromotor) unausweichlich. Als erster deutscher Hersteller bietet Mercedes-Benz derzeit so viele Hybrid-Modelle wie kein anderer Hersteller.

Auf der Detroit Motorshow präsentierten die Schwaben jetzt ein weiteres Hybrid-Modell.
Der neue C350 PLUG-IN HYBRID ist im Gegensatz zu den bisher erhältlichen Modellen, dass zweite Modell (1. Modell ist der S500 PLUG-IN HYBRID) welches über eine externe Einspeisung von Strom verfügt.

Beim C350 PLUG-IN HYBRID arbeitet der aus dem C250 bekannte 4-Zylinder Turbobenziner mit Benzindirekteinspritzung, der eine Leistung von 155kW (211PS) und 350Nm bereit stellt.
Um ihn C350 nennen zu können bedarf es natürlich einer weiteren Leistungssteigerung. Diese wird durch einen 60kW (82PS) leistenden Elektromotor mit Li-Ionen Akku erreicht.
C 350 Plug-In HybridWenn beide Systeme mit einander arbeiten und den Benz nach vorne schieben, ergibt sich eine Systemleistung von beeindruckenden 205kW (279PS) und 600Nm.
Die Fahrleistungen steigen dadurch deutlich und sorgen für ein sportliches voran kommen, welches dem eines starken V6-Turbomotors in nichts nach steht.

So beschleunigt der C350 PLUG-IN HYBRID in 5,9s (6,2s T-Modell) auf Tempo 100km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 250km/h (246km/h T-Modell).

Ein besonderes Highlight beim neuen C350 PLUG-IN HYBRID ist die serienmäßige Airmatic. Das Luftfahrwerk kann in mehreren verschiedenen Fahrprogrammen an die jeweiligen Vorlieben des Fahrers und dessen Fahrstil angepasst werden.
So stehen folgende Modi dem Fahrer zur Verfügung:

  • I Individual: Eigenständiges Festlegen der Eigenschaften des Fahrprogramms, dazu gehören:
    – Antrieb
    – Fahrwerk
    – Lenkung
    – ECO Assistent
    – Klimatisierung
  • S + Sport+: Maximale Boostleistung, sehr sportliche Schaltungen,
    der Verbrennungsmotor ist immer aktiviert, besonders straffe Abstimmung der Federung und Dämpfung.
  • S Sport: Erweiterte Boostleistung, sportliche Schaltungen, Verbrennungsmotor ist immer aktiviert, straffe Abstimmung der Federung und Dämpfung.
  • C Comfort: Boostleistung und Rekuperation sind komfort- und verbrauchsoptimiert, E-Fahrt/Motor-Stopp bis 130 km/h möglich, komfortorientierte Standardeinstellungen.
  • E Economy: Die Boostleistung ist verbrauchsoptimiert, die Rekuperation zugunsten der Ausrollstrecke minimiert. Rein elektrische Fahrt und Motor-Stopp sind möglich. Ist die Zielführung der Navigation eingeschaltet und die Betriebsart Hybrid gewählt, steuert das System den Ladezustand der Hochvoltbatterie nach dem Streckenverlauf. Dabei nutzt es in Städten soweit wie möglich den elektrischen Betrieb. Außerdem ist der ECO Assistent aktiv.
    Mercedes-Benz C 350 PLUG IN HYBRID (S 205) 2014

Neben den Einstellmöglichkeiten für die Fahrmodi, gibt es auch einen Betriebsartenschalter auf der Mittelkonsole. Hier kann der Fahrer vorweg einstellen, wie der Hybrid arbeiten soll:

  • Hybrid: Alle Hybrid-Funktionen wie Elektrobetrieb, Boost, Rekuperation sind verfügbar und werden abhängig von Fahrsituation und Fahrstrecke optimal verbrauchgünstig eingesetzt.
  • E-Mode: Dient zum ausschließlich elektrischen Fahren – zum Beispiel in der Innenstadt oder weil der Akku für die verbleibende Strecke ausreichend geladen ist.
  • E-Save: Der Ladezustand des Akkus bleibt erhalten – etwa weil später in einer Umweltzone elektrisch gefahren werden soll. Elektro- und Boost-Betrieb sind deshalb nur eingeschränkt verfügbar.
  • Charge: Dient dazu, den Akku während der Fahrt durch den Verbrennungsmotor zu laden – etwa um für spätere Streckenabschnitte einen höheren Ladezustand der Batterie zur Verfügung zu haben. Der Verbrennungsmotor bleibt zugeschaltet,
    der Verbrauch kann sich erhöhen. Elektrobetrieb ist nicht möglich
    Mercedes-Benz C 350 PLUG IN HYBRID (S 205) 2014

Um das ganze komplett ab zu runden, bietet Mercedes-Benz dem Kunden eine otimale Vernetzung mit seinem Fahrzeug. So kann über eine spezielle App auf dem Smartphone der Kunde u.a. sein Fahrzeug für eine bestimmte Abfahrtszeit vor klimatisieren lassen.Mercedes-Benz C 350 PLUG IN HYBRID (S 205) 2014

Die Verbrauchswerte, die Mercedes-Benz für den neuen PLUG-IN HYBRID in der C-Klasse angibt sind natürlich sehr ambitioniert. So soll der Wagen im kombinierten NEFZ lediglich mit 2,1 l/100km aus kommen. Dazu benötigt der Wagen natürlich einen komplett aufgeladenen Akku.
Dieser 6,2 kWh fassende Energieträger, lädt an einer Wallbox oder Ladesäule in knapp 2Std komplett auf.
Rein elektrisch kann der C350 PLUG-IN HYBRID übrigens ~30km fahren und eine maximale Geschwindigkeit von 130km/h halten.

Das Kofferraumvolumen schrumpft natürlich durch den Einbau der Hybrid-Technik samt Akku auf ein noch erträgliches Maß.
So bietet die Limousine noch ein Restvolumen von 335Litern und beim T-Modell auf 350l bzw. 1.370l maximal.

Preise stehen leider derzeit noch nicht fest, aber so bald Mercedes hier etwas neues bekannt gibt, werden wir uns natürlich unterrichten.

Mercedes-Benz C 350 PLUG IN HYBRID (S 205) 2014 Mercedes-Benz C 350 PLUG IN HYBRID (S 205) 2014

Comment (1)

  1. […] Mercedes-Benz weitet Hybridmodelle aus ? Mercedes C350 PLUG-IN HYBRID, gefunden bei ubi-testet.de (0.3 Buzz-Faktor) […]

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen