Familienkutschen sind langweilig?! Nicht mehr ab 2015 …

Leon Curpa_front
Sie sind werdender Vater oder haben bereits 1 bis 2 Kinder?!
Sie sind jemand, der eigentlich ein sportliches Auto liebt, dieses jetzt aber auf Grund der familiären Umstände nicht mehr fahren darf?!

Auf wen dies zutrifft, für den hat die spanische Marke Seat nun eine Lösung parat.

Der neue Seat Leon ST Cupra

Seat hat mit dem Leon wieder langsam einen Fuß vor den nächsten gesetzt und bekommt langsam aber sicher wieder etwas Fahrwasser. Mit dem Leon ST bereichern die Spanier das beliebte Kombisegment um einen hübsches und praktisches Fahrzeug. Um das sportliche Image der Marke weiter im deutschen Markt zu stärken, braucht es also etwas neues.Leon Curpa_seite

Mit dem Leon Curpa wurde vor einigen Monaten ein günstiger Kompaktsportler mit starkem Turbo-Herz auf den Markt gebracht. Der Cupra ist eigentlich ein VW Golf GTI mit dem Herz den Golf R ohne aber an dessen Spitzenleistung zu kommen.
Somit bieten die Spanier einen bunten Mix aus dem Konzernregal, um einen kostengünstigen Sportler auf die Beine zu stellen.

Nun kommt dieser kompakte Sportler auch als Kombiversion ST zu den Händlern.

265 – 280PS // 6,2 – 6,0s auf 100km/h // 250km/h Topspeed

Interessant ist, dass die Spanier ihren Top-Sport-Kombi in zwei Ausbaustufen zu den Händlern schickt.
Beiden gemein ist der Antrieb mit dem bekannten 2,0l 4-Zylinder TSI Motor aus dem VW Regal, welcher so in einer weiteren Ausbaustufe im Golf R werkelt.

Spitzenmodell ist der Seat Leon Curpa ST 280:
Hier leistet der TSI-Motor maximal 280PS und 350Nm Drehmoment. In Verbindung mit dem aufpreispflichtigen 6-Stufen Doppelkupplungsgetriebe DSG, sprintet der flotte Kombi so in exakt 6,0s auf 100km/h. Erst bei 250km/h endet der Vortrieb, da ihm die Elektronik hier Einhalt gebietet.

Die schwächere Version heisst Leon Cupra ST 265:
Durch Softwaremodifikationen wird die Leistung des Triebwerks auf 265PS gesenkt, während das maximale Drehmoment bei beiden Motoren gleich hoch bleibt. Das sich die Fahrleistungen nur um 0,2s auf 100km/h verschlechtern ist zu vernachlässigen.

Bei der Serienausstattung haben die Spanier neben den bekannten FR-Ausstattungsdetails noch weitere Extras gratis dazu gegeben. So bietet der Seat Leon Cupra ST neben einem adaptiven Dämpfersystem (DCC), Voll-LED Scheinwerfern und einer 18″ bzw. 19″ Sportbremsanlage auch Sportsitze mit Alcantarabezügen.

Beim Preis haben sich die Spanier für ein gesundes Maß entschieden.
So kostet der Cupra ST 265 als Handschalter 32.560€ und als Cupra ST 280 mit DSG 35.560€.
Der Preisunterschied zwischen Cupra 265 und Cupra 280 liegt somit bei humanen 1.300€.
Leon Curpa_heck

Comment (1)

  1. […] Familienkutschen sind langweilig?! Nicht mehr ab 2015 ?, gefunden bei ubi-testet.de (0.3 Buzz-Faktor) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen