CAYU – Opel verkauft Autos im Einkaufszentrum

Opel beschreitet einen neuen Weg in der Fahrzeugvermarktung. Nach einem ersten kurzen Testballon im reinen Online-Marketing mit Amazon und dem GNTM-Adam, gibt es nun einen tollen Zwischenschritt vom Offline- zum Online-Verkauf. Den CAYU Store.

Der weltweit 1. CAYU Store öffnete am 01. September 2017 seine Pforten im Stuttgarter MILANEO Einkaufszentrum. Da „Frauen nicht in Industriegebieten unterwegs sind“, wie Marketing Chefin Tina Müller bei der Shoperöffnung sagte, gehen wir und zur Kundin.
Ja, Opel sieht bei seinem neuen Shopping-Konzept vorwiegend jugendliche Frauen als potenzielle Zielgruppe, bietet aber auch jeglichen anderen Käuferschichten die Möglichkeit einen Opel im CAYU-Store und auf der CAYU-Homepage zu erwerben.

Hinter CAYU (CAr for YoU) verbirgt sich die Idee dem Kunden auf Augenhöhe zu begegnen und ihn nicht mit „Auto-Nerds“ aka Autoverkäufern und deren Kaufargumenten zu überfrachten. Dazu bedienen im CAYU-Store die Kunden auch „Auto fremde“ Kundenberater die Interessenten. Die sogenannten „Insider“ sollen nicht verblendet wirken sondern den einen persönlicheren Kontakt zum Kunden suchen.

Simple, schnell, persönlich und komplett transparent soll es sein. Genau das soll CAYU sein.

Wie funktioniert der Kauf bei CAYU?!

Mit wenigen Clicks wählt der Kunde schnell und einfach sein passendes Opel-Modell aus bereits vorkonfigurierten Modellen aus. Dabei kann er selbst sein monatlich zur Verfügung stehendes Budget festlegen und sich eine Auswahl an passenden Fahrzeugen anzeigen lassen. Wer weiß was er will, greift direkt zu seinem Wunschmodell und lässt sich ein passend ausgestattetes Modell berechnen. Vorzugsweise werden 36-monatige Leasingverträge angeboten, ein Barkauf ist ebenso möglich. Versicherungs- und/oder Wartungspakete werden nicht direkt, sondern auf Anfrage geschnürrt.

Ist die Entscheidung doch einmal schwieriger, stehen bis zu 6 Fahrzeuge zur Probefahrt bereit und sollen spätestens danach den Kunden vom Produkt überzeugen.
Die Vertragspapiere werden via eSighning und Video-Identifizierung eingereicht und schnell bearbeitet. Schnell ist auch das gewünschte Fahrzeug zur Auslieferung bereit. Innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss kann der Kunde seinen Opel im CAYU-Store oder gegen Aufpreis deutschlandweit vor der heimischen Haustür in Empfang nehmen. Zusätzlich bietet Opel ein 30-Tage Rückgaberecht für alle Autos an.

Der erste Eindruck vor Ort zeigt, die „Insider“ genannten Berater sind gut geschult, kennen sich mit den Produkten aus und gehen aktiv auf die Kunden zu bieten gezielte Hilfe.
Die Hompage des CAYU-Stores ist übersichtlich und verständlich gestaltet, die angebotenen Fahrzeuge im Vergleich zu Onlineplattformen mit identischen Fahrzeugen sogar ein Tick günstiger.
Die gesamte Fahrzeugplatte sucht man im CAYU Store aber vergeblich, da man hier eben zielgruppenorientiert die Produkte ausgewählt hat. Ebenso klar wie die Preisstruktur ist auch die Idee von vordefinierten CAYU-Paketen (S, M, L und XL), die mehr oder weniger Ausstattung beinhalten.

In meinen Augen geht Opel den richtigen Schritt in die Zukunft des Verkaufs. Nicht der Kunde muss zum Händler, sondern der Händler zum Kunden.
Einzig wünschenswert wäre ein noch kompletteres Paket für das Fahrzeug bestehend aus Wartung, Verschleiß und Versicherung. So wären die Kosten für die Kunden noch übersichtlicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen