Der neue VW Crafter – der Kundenversteher

VW CrafterVolkswagen Nutzfahrzeuge stellt den komplett neuen VW Crafter vor.
Das neueste Modell in der sogenannten „Sprinter“ Klasse basiert nun nicht mehr auf der Kooperation mit Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge, sondern ist erstmals wieder eine komplette Eigenentwicklung.

Besonders im Vordergrund für Volkswagen Nutzfahrzeuge stand bei der Entwicklung des neuen VW Crafter der Fahrer. Er ist es schließlich, der mit dem Arbeitsgerät viele Stunden und Tage verbringt, so dass auch er genau weiß, was für ihn und seinen Arbeitsalltag von Bedeutung ist.

Genau aus diesem Grund haben sich die Entwickler auch öfter einmal auf den Beifahrersitz von verschiedenen Berufsgruppen gesetzt und sich deren Bedürfnisse angehört. Das Resultat ist ein komplett neues und noch besser individualisierbares Nutzfahrzeug für jeglichen Bedarf.

VW CrafterIm Detail sieht dies dann so aus, dass die Kunden nicht mehr nur zwischen verschiedenen Motoren und Außenlängen wählen können, sondern auch zwischen unterschiedlichen Antriebsarten. Der neue VW Crafter ist das erste Nutzfahrzeug welches sowohl front- als auch heckangetrieben geordert werden kann. Für einen besonders hohen Bedarf an Traktion kann der neue VW Crafter auch als Allradversion 4Motion bestellt werden.
Zudem kann der Kunde seinen VW Crafter auch neben dem serienmäßigen Schaltgetriebe mit einem komfortorientierten Automatikgetriebe kombinieren, welches zusätzlich hilft den Spritkonsum zu senken.

Die komplett neu entwickelten 2,0l Vierzylinder Turbodiesel, sind eine komplette Neuentwicklung von Volkswagen und wurden speziell für den Einsatz bei Nutzfahrzeugen entwickelt. Denn hier kommt es besonders auf eine hohe Langlebigkeit und geringen Wartungsbedarf an, damit die Kosten für den Kunden möglichst niedrig bleiben. Selbstverständlich erfüllen alle 4 erhältlichen Dieseltriebwerke die Euro 6 Abgasnorm.
Dem Kunden stehen wahlweise 75 kW (102 PS), 90 kW (122 PS) sowie 103 kW (140 PS) – oder als BiTurbo-TDI mit 130 kW (177 PS) zur Verfügung.

Neben der Möglichkeit den VW Crafter optimal an die Transportaufgaben anpassen zu können, darf aber auch nicht das Thema Sicherheit vergessen werden. Denn immer wieder kommt es gerade mit Fahrzeugen der Transporterklasse zu schwerwiegenden Unfällen.
Damit dies beim neuen VW Crafter auf ein Minimum reduziert werden kann, dafür sorgt eine Vielzahl an neuen aktiven und passiven Sicherheitssystemen.

VW CrafterFür den Bereich der aktiven Sicherheit bietet Volkswagen Nutzfahrzeuge für den Crafter u.a. einen Seitenwindassistenten, Abstandsregeltempomaten, die Multikollisionsbremse sowie das erweiterte ESP mit Gespannstabilisierung. All diese Systeme arbeiten unabhängig vom Beladungszustand des VW Crafter und sorgen so optimal für eine bessere Sicherheit.
Neben den aktiven Systemen, kommen auch neue passive Helfer zum Einsatz im neuen VW Crafter.
Neben Front-, Seiten- und Kopfairbags für Fahrer und Passagiere stehen umfangreiche Warnsystemen zur Verfügung. So sind hier u.a. die Rückfahrkamera, die Einparkhilfe mit Ausparkassistent oder aber neue LED-Scheinwerfer zu nennen.

Wer jetzt schon durch die Fakten vom neuen VW Crafter überzeugt wurde, der kann nun auch mit dem neuen Design noch einmal weiter in seiner Entscheidung bekräftigt werden. Der neue VW Crafter sieht nicht nur deutlich besser und aerodynamischer aus, sondern ist es mit einem einmaligen cw-Wert von 0,33 auch. Die Front mit dem breiten Kühlergrill, der sich in die Scheinwerferpartie zieht, weist deutliche Parallelen zu den kleineren Nutzfahrzeugmodellen wie etwa dem VW T6 auf. So fügt sich der neue VW Crafter auch optisch perfekt in die Volkswagen Nutzfahrzeug Familie ein.

VW Crafter

Comment (1)

  1. […] Der neue VW Crafter ? der Kundenversteher, gefunden bei ubi-testet.de (0.3 Buzz-Faktor) […]

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen