Hilfe ich hab den Volvo geschrumpft – Der neue Volvo V60

Die Schweden erneuern weiter ihre gesamte Produktpalette intensiv und nun kommt die Mittelklasse an die Reihe. Auf dem Automobilsalon in Genf wird Volvo den beliebten Familienkombi Volvo V60 offiziell vorstellen.

Optisch werden sich selbst eingefleischte Volvo Fans schwer tun den neuen Volvo V60 von seinem großen Bruder V90 zu unterscheiden. Sowohl die kühle und klare Linienführung mit der obligatorischen „Schulter“ am Heck und den L-förmigen LED Rückleuchten sind nahezu identisch mit dem großen Bruder. Die LED-Tagfahrlichter im Design-Stil „Thors Hammer“ prägen die Front. Der Kühlergrill des Volvo V60 ist im Gegensatz zum großen Bruder nach innen gewölbt und gleicht dem kleinen SUV Bruder Volvo XC40.

Im Innenraum des Volvo V60 bietet sich dem Kunden keine optische Absetzung zu den anderen Volvo Modellen. Die aufgeräumte Mittelkonsole ziert der hochkant eingebauter Bildschirm des Sensus Navigationssystems. Dieses bietet beste Vernetzung mit seiner Umgebung mit Hilfe von Apple CarPlay, Android Auto und einem 4G WLAN Zugang. Die Platzverhältnisse wachsen gegenüber dem eher eng gestalteten Vorgänger deutlich dank der neuen skalierbaren Plattform auf welcher der neue Volvo V60 basiert.

Der Punkt Sicherheit steht für die Schweden wie bei allen Modellen besonders im Fokus der Entwicklung. Aus diesem Grund erhält auch der neue Volvo V60 alle Assistenzsysteme die sowohl für die 90er Baureihe als auch für das jüngste Modelle, den Volvo XC40, erhältlich sind. Darunter sind u.a. das Notbremssystem Volvo City Safety (automatisches Brems- und Erkennungssystem zur Vermeidung von Kollisionen mit Fußgängern, Fahrradfahrern und großen Wildtieren), der Cross Traffic Alert mit automatischer Notbremsfunktion und dem Road Edge Detection System. Auch das teilautonome Fahrsystem Pilot Assist kann für den neuen Volvo V60 geordert werden.

Unter der langen Motorhaube des schwedischen Familienkombis kommt Volvo seinem Anspruch auf eine weitere Elektrifizierung der Baureihen frühzeitig nach. So wird bereits kurz nach Markeinführung im Sommer 2018 der Volvo V60 mit zwei Plug-In Hybridantrieben angeboten.
Der T6 Twin Engine AWD bietet eine Systemleistung von 340PS und der größere T8 Twin Engine AWD eine Systemleistung von 390PS. Die rein elektrische Reichweite ist derzeit noch nicht angegeben, dürfte jedoch bei rund 40-50 km liegen.
Wer sich für einen konventionellen Antrieb entscheiden möchte kann beim Volvo V60 zur Markteinführung entweder zwischen einem Benziner oder zwei Dieselmotoren wählen. Während die beiden Diesel D3 und D4 mit Leistungen von 150 bzw. 190 PS eher den Einstieg (40.100€ bzw. 43.300€) bilden, darf der T6 mit seinen 310 Pferdchen eher als Speerspitze zum Einstiegspreis von 49.500 Euro gelten.

                                            

Comments are closed.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen