Lang, Länger, Tiguan Allspace oder einfach VW Tiguan XXL

VW Tiguan Allspace

Volkswagen erweitert sein SUV-Programm zum neuen Jahr 2017 mit erstmaliger Vorstellung des VW Tiguan Allspace auf der Detroit Motor Show im Januar 2017.

Was dürfen wir erwarten?

Im Grunde nichts weltbewegend neues. Der Technikbruder des Volkswagen Tiguan Allspace ist nämlich bereits auf dem Markt, der Skoda Kodiaq.
Dank einem um 22 Zentimeter verlängerten Radstand, soll sich nun Platz für bis zu 7 Personen ergeben. Wer keine zusätzlichen Klappsitze benötigt, der darf sich über deutlich mehr Stauraum für Gepäck oder mehr Fußraum in Reihe 2 freuen.
Bei der optischen Gestaltung am Exterieur erwarten wir nur leichte Retuschen an der Seitenlinie, damit das verlängere Heck nicht zu lang wirkt.
Der Innenraum dürfte vielleicht Anleihen aus dem VW Golf FaceLift übernehmen. Besonders erwähnenswert hier das neue Infotainmentsystem (Discover Pro) mit neuem Glasdisplay samt Gestiksteuerung und die erweiteren Assistenzsysteme zum teilautonomen Parken/Fahren.

Wann wird der VW Tiguan Allspace bei uns erhältlich sein?

Vermutlich zum 2. Quartal 2017 wird die erste Vorstellung für Deutschland sein und die Auslieferung erfolgt dann im 3. Quartal. Preislich dürfte der VW Tiguan Allspace etwa 2.000 Euro über einem vergleichbaren „normalen“ VW Tiguan liegen und damit ein gutes Stückchen über dem Kondernbruder Skoda Kodiaq.

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen