Vor knapp einem dreiviertel Jahr konnte ich das Update des VW Golf fahren und genau vorstellen. Nun renovieren die Wolfsburger auch den Einstieg in die Familientransport-Welt mit der Modellpflege des VW Golf Sportsvan.

Erstmals der Weltöffentlichkeit wird sich der überarbeitete VW Golf Sportsvan auf der IAA 2017 in Frankfurt vorstellen. Optisch gleicht sich die familienfreundliche Golf-Variante seinen Brüdern deutlicher an. So zeigen die neuen Front- und Heckschürzen deutliche Parallelen zum Hatch und Kombi. Die Scheinwerfer leuchten nun serienmäßig mit LED-Tagfahrlicht und selbiges Leuchtmittel steht auch an den Rücklichtern zur Verfügung. Wer noch einmal ein besseres Lichterwerk möchte, kann nun auf Voll-LED Scheinwerfer zurückgreifen, wie man sie bereits auch im VW Golf Update vorfinden kann.

Im Innenraum bleibt alles beim Bekannten. Solide und wunderbar strukturiert mit toller Haptik gibt sich der VW Golf Sportsvan wie eh und je hochwertig. Dazu passend wurde die Technik unter dem Blechkleid modernisiert und den aktuellen Anforderungen an die digitale Vernetzung angepasst. Die neuen Media-Systeme bieten nun kapazitive Bedienelemente und beim Topsystem Discover Pro kommt das 9,2 Zoll Display komplett ohne konventionelle Schalter aus. Alles wird via Touch oder in Teilen via Gestensteuerung bedient.

Auch die Assistenzsysteme wurden noch einmal verfeinert und um einzelne Funktionen wie beim VW Golf erweitert. So erkennt der serienmäßige Front Assist nun auch Fußgänger, der Emergency Assist ruft im Fall eines Unfalls automatisch Hilfe und mit dem Stauassistenten ist teilautonomes Fahren bis 60 Stundenkilometer möglich.

Selbstverständlich dürfen bei einer Modellpflege auch neue Antriebe nicht fehlen. Darum ziehen nun frische TSI-Aggregate unter die Motorhaube des VW Golf Sportsvan. Den Einstieg bildet der 1.0 TSI mit 110PS, gefolgt von den beiden 1.5 TSI Triebwerken mit aktivem Zylindermanagement. Die Leistung liegt hier bei 130 – 150 PS.
Neben den drei Benzinern stehen noch zwei TDI Triebwerke zur Auswahl. Dies sind der bekannte 1.6 TDI (110PS) und der für Vielfahrer beliebte 2.0TDI mit 150PS.

Der Vorverkauf ist für den kommenden Herbst von Volkswagen geplant. Preise werden in wenigen Wochen dann bekannt gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen