Der BMW 5er Gran Turismo war zur Markteinführung ein Paukenschlag in doppelter Hinsicht bei BMW. Er war zum einen ein extrem klobiges Modell mit sehr gewöhnungsbedürftiger Optik, bot aber einen Fahrkomfort auf unerreicht hohem Niveau und eine besonders hohe Variabilität.
Nun erneuert BMW dieses Modell und tadelt ihn gleich eine Fahrzeugklasse höher zur 6er Baureihe. Somit schließt der BMW 6er Gran Turismo deutlicher zum Luxusmodell der 7er Reihe auf und legt die Nähe zur Business-Limousine der 5er Reihe ab.

Optisch gewinnt der neue BMW 6er Gran Turismo deutlich an Dynamik und Eleganz. Besonders die extrem stark nach hinten abfallende Dachlinie, sowie der extrem lange Radstand mit 3,05 m gepaart mit dem absenkten Heckbereich samt ausfahrbarem Spoiler lassen den neuen schlanker wirken. Dank intelligentem Leichtbau ist der BMW 6er Gran Turismo dies auch auf der Waage mit durchschnittlich 150 kg weniger Blechlast. Zudem wurde der Luftwiderstand der Karosserie von 0,29 auf 0,25 beim abgesenkt. Neben einer deutlichen Kraftstoffersparnis gewinnt so auch die BMW typische Fahrfreude.

Den größten Pluspunkt seines Vorgängers konnten die Entwickler im Hause BMW auch BMW 6er Gran Turismo beibehalten. Die Vereinigung aus hohem Reisekomfort im Fond und eine Variabilität, die dem BMW 5er Touring nicht nachsteht.
Für einen optimalen Reisekomfort bezieht der BMW 6er Gran Turismo seine Technik, wie schon der Vorgänger, vorwiegend von der 7er Baureihe. So kommt das neue Modell mit einer Luftfederung an der Hinterachse ab Werk und optional mit dem adaptiven Luftfahrwerk aus dem BMW 7er daher. Zusätzlich bietet der BMW 6er Gran Turismo auch im Fond exklusiven Reisekomfort, wozu die optionalen Komfortsitze mit Massagefunktion auch auf der Rückbank beitragen. Die Beinfreiheit ist dank des langen Radstandes ebenfalls auf Luxusklassen-Niveau.

Beim Thema Variabilität stellt der BMW 6er Gran Turismo seinen Vorgänger und den BMW 5er Touring einmal mehr in den Schatten. Hinter der einteiligen, elektrisch öffnenden Heckklappe bietet sich nun ein Ladevolumen von riesigen 610 Litern, die durch das elektrische umlegen der Rücksitzlehnen auf bis zu 1.800 Liter erweitern lässt. Somit verfügt der BMW 6er Gran Turismo über 110 Liter mehr Kofferraumvolumen als der 5er Gran Turismo und immer noch 100 Liter mehr als der neue BMW 5er Touring.
Dadurch wird der Neue nicht nur zur 1. Wahl für Langstreckenfahrer, sondern auch Lademeister.

Technisch bedient sich der BMW 6er Gran Turismo wie schon erwähnt bei seinem Luxus-Bruder dem BMW 7er. So auch im Bereich Assistenz- und Infotainmentsysteme. Mit der neuen aktiven Geschwindigkeitsregelung sowie dem neuen Lenk- und Spurführungsassistenten betritt der 6er Gran Tursimo die Stufe zum automatisierten Fahren. Er orientiert sich an Fahrbahnmarkierungen und an vorausfahrenden Fahrzeugen und unterstützt den Fahrer bei der Spurführung in der erkannten Fahrspur. Auch die Spurverlassens- und die Spurwechselwarnung sowie die Seitenkollisionswarnung und die Ausweichhilfe erhöhen den Komfort und die Sicherheit durch korrigierende und unterstützende Lenkeingriffe. Die Querverkehrs-, die Vorfahrts-, die Kreuzungs- und die Falschfahrwarnung tragen dazu bei, potenziell gefährliche Situationen zu vermeiden. Darüber hinaus steht auch das Ferngesteuerte Parken für den BMW 6er Gran Turismo zur Verfügung.

Mit dem iDrive System der neuesten Generation inklusive Touchscreen, Gestensteuerung und frei konfigurierbarem Kacheldesign ist der BMW 6er Gran Turismo auf dem neuesten Stand. Die neue Sprachsteuerung erleichtert dank verbesserter Spracherkennung die Eingabe und Bedienung des iDrive Systems weiter. Mit den Connected Drive Services ist der BMW 6er Gran Turismo zudem komplett vernetzt und tauscht sich auch mit anderen Fahrzeugen dank Car-to-Car Kommunikation in Echtzeit über Verkehrsbedingungen aus.

Zum Marktstart im November 2017 liefert BMW den 6er Gran Turismo mit drei Antrieben aus. Die Benzinfraktion übernehmen der 2,0l Vierzylinder Turbo mit 258 PS im BMW 630i und der 3,0 l Reihensechszylinder Turbo mit 340 PS.
Der BMW 630d übernimmt zunächst als einzige Dieselvariante die Aufgabe des Spritsparers mit einem NEFZ-Verbrauch von nur 5,3 l/100km. Die beiden 6-Zylinder Triebwerke können darüber hinaus mit dem traktionsstarken Allradsystem xDrive bestellt werden. Später werden noch die Modelle BMW 650i, BMW 640d, BMW M650d und BMW M6 folgen. Eine elektrifizierte Version als BMW 630e ist zudem auch in Vorbereitung.
Der Einstiegspreis liegt bei 62.300 Euro für den BMW 630i Gran Turismo.

 

Technische Daten zum BMW 6er Gran Turismo

BMW 630i GT

BMW 640i GT

BMW 630d GT

Motor

2,0l 4-Zylinder
Benziner

3,0l 6-Zylinder
Benziner

3,0l 6-Zylinder
Diesel

Leistung

258PS – 400Nm

340PS – 450Nm

265PS – 620Nm

0 – 100 km/h

6,3 s

5,4 s

6,1 s

Vmax

250 km/h

250 km/h

250 km/h

Verbrauch NEFZ

6,2 l/100km

7,0 l/100km

4,9 l/100km

Basispreis

62.300 Euro

68.100 Euro

66.900 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen