Kia auf dem Pariser Autosalon – neuer Kia Rio, Kia Carens und Kia Soul

Kia Soul 2017

Auch die koreanische Marke Kia präsentiert sich auf dem diesjährigen Automobilsalon in Paris mit neuen Modellen. Neben dem von uns bereits vorgestellten Kia Rio steht ein besonders leistungsstarkes Modell im Rampenlicht.

Der flippige Kia Soul erhält zum neuen Modelljahr 2017 nicht nur einen bis zu 150 kW (204 PS) starken 1,6 l Vierzylinder Turbomotor, sondern auch eine optische Frischzellenkur.

Optisch erhält der Kia Soul einen angedeuteten Unterfahrschutz, der dem Soul einen Offroad-Look verpassen soll. Zusätzlich gibt es neue Lackierungen, die auch gerne zweifarbig sein können. Im Innenraum gibt es neben neuen Sitzbezügen und hochglänzenden Oberflächen vor allem ein neues Infotainmentsystem mit Apple CarPlay und Android Auto Schnittstelle. An Assistenzsystemen mangelt es dem Kia Soul 2017 auch nicht, so erhält er einen Spurwechselassistenten mit Überwachung des toten Winkels und einen Querverkehrwarner für die Stadt.

Der neue Spitzenantrieb im Kia Soul ist bekannt aus dem großen Bruder des Kia Optima und ist hier jedoch an ein modernes 7-Stufen Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt. Bei optimalen Bedingungen sprintet der Designer-Würfel so in flotten 7,8 s aus dem Stand auf Tempo 100. Optisch trägt das Spitzenmodell große 18 Zoll Leichtmetallräder und eine Doppelauspuffanlage. Im Innenraum warten ein Sportlenkrad und Sitze in spezieller Stoff-Lederkombination auf den Fahrer.

Kia Carens 2017

Eine weitere Überarbeitung für das Modelljahr 2017 stellt Kia ebenfalls in Paris zur Schau, den Kia Carens.
Neu gestaltete Front und Heckschürzen in markanterer, dynamischerer Optik und neue Rückleuchten sind die ersten Anzeichen für die Modellüberarbeitung.
Der Innenraum wurde mit hochglänzenden Applikationen und einem Armaturenbrett in Karbonoptik etwas sportlicher gestaltet. Das neue Navigationssystem verfügt nun auch über Kia Connected Services sowie eine Smartphoneintegration mittels Apple CarPlay und Android Auto.
Für besonderen Klang sorgt nun eine optionale Soundanlage von JBL, für eine verbesserte Sicherheit die Assistenzsysteme für Spurwechsel samt Totewinkel- und Querverkehrwarner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen