Der neue Audi A5 und S5 Sportback – Schickes Design trifft Funktionalität

Es ist nun schon sieben Jahre her, als der A5 Sportback auf den Markt kam. Deshalb ist es nun Zeit für eine Neuauflage. Das fünftürige Coupé verbindet elegantes, emotionales Design mit hoher Funktionalität und viel Komfort im Innenraum. Das familientaugliche Auto ist top vernetzt und bietet die neuesten Infotainment-Features. Zudem stecken in der zweiten Generation ein komplett neu entwickeltes Fahrwerk, leistungsstarke Antriebe sowie innovative Fahrerassistenzsysteme. Als Topmotorisierung wird es ihm S5 einen neuen Sechszylinder-Turbomotor mit 354 PS und 500 Nm geben. Zusätzlich wird der A5 Sportback als bivalente Version „g-tron“ angeboten, der wechselweise mit Erdgas oder Benzin gefüttert werden kann.

Audi A5 Sportback

Exterieurdesign

Wie schon bei der Gestaltung der ersten Generation des A5 Sportback haben die Designer von Audi emotionale Formen und athletisch gespannte Flächen in Einklang gebracht. Dabei stechen besonders der gestreckte Radstand und die kurzen Überhänge hervor. Die Motorhaube mit power dome betont die Dynamik des A5 Sportback zusätzlich. Der Singleframe-Grill ist breiter und deutlich flacher als beim Vorgängermodell.

Die Wellenform der Schulterlinie ist jetzt noch stärker betont als beim Vorgängermodell und dreidimensional ausgestaltet. Die lang gezogene Gepäckraumklappe schließt mit einer besonders ausdrucksstarken Abrisskante.

Innenraum

Der Innenraum des neuen A5 Sportback ist deutlich größer geworden. Dazugewonnen hat die Innenraumlänge um 17 Millimeter, der Schulterraum für Fahrer und Beifahrer um bis zu 11 Millimeter sowie die Kniefreiheit im Fond um 24 Millimeter. Die optionale Ambientebeleuchtung mit 30 wählbaren Farben setzt den Innenraum passend in Szene.

Mit 480 Litern Gepäckraumvolumen gehört der A5 Sportback zu den Besten in seiner Klasse. Auf Wunsch liefert Audi eine Sensorsteuerung zum Öffnen und Schließen der serienmäßig elektrischen Gepäckraumklappe. Die Ladekante ist identisch hoch wie beim Vorgänger geblieben.

Anzeige und Bedienung

Dank des grundlegend neuen Bedien- und Anzeigenkonzepts inklusive Freitextsuche kann der Fahrer alle Funktionen mühelos und intuitiv steuern. Als Alternative zu den serienmäßigen Analog-Rundinstrumenten gibt es das Audi virtual Cockpit, was eine absolut empfehlenswerte Sonderausstattung ist. Der große TFT-Bildschirm (12,3 Zoll) liefert dank hoher Auflösung detailreiche Grafiken. Das optionale Head-up-Display projiziert alle relevanten Informationen als rasch erfassbare Symbole und Ziffern auf die Windschutzscheibe und reduziert so die Ablenkung im Straßenverkehr.

Cockpit

Infotainment und Audi connect

Als Top-Ausstattung bietet Audi die MMI Navigation plus mit MMI touch an. Sie umfasst unter anderem einen 10-GB-Flashspeicher, Audi connect-Dienste für drei Jahre, bis zu fünf kostenlose Navigationsupdates sowie einen 8,3-Zoll-Monitor mit 1.024 x 480 Pixel Auflösung. Die Audi MMI Navigation plus arbeitet in enger Abstimmung mit vielen Assistenz- und Sicherheitssystemen.

Das Audi smartphone interface integriert iOS- und Android-Mobiltelefone in eine speziell für sie entwickelte Umgebung im MMI. Eine neu entwickelte phone box bindet das Smartphone an die Bordantenne an und sorgt so für eine verbesserte Empfangsqualität. Außerdem lädt sie per wireless charging das Smartphone induktiv.

Das Bang & Olufsen Sound System mit neuartigem 3D-Klang erschließt die räumliche Dimension der Höhe und vermittelt dem Fahrer das Gefühl, in einem Konzertsaal zu sitzen. Sein Verstärker versorgt 19 Lautsprecher mit 755 Watt Leistung. Das Audi tablet dient als flexibles Rear Seat Entertainment, innerhalb und außerhalb des Autos.

Fahrerassistenzsysteme

Bei den Fahrerassistenzsystemen ist der neue Audi A5 Sportback wie erwartet breit aufgestellt. Eine intelligente Kombination verschiedener Technologien erhöht die Sicherheit, den Komfort und die Effizienz. Gleichzeitig geht Audi den nächsten Schritt in Richtung pilotiertes Fahren.

Eine zentrale Rolle spielt dabei das System adaptive cruise control (ACC) Stop&Go inklusive Stauassistent. Es entlastet den Fahrer im zähfließenden Verkehr bis 65 km/h, verzögert und beschleunigt selbstständig und übernimmt auf gut ausgebauten Straßen auch temporär das Lenken. Natürlich funktioniert das ACC-System auch über 65 km/h wie bereits im bisherigen Modell. Der Prädiktive Effizienzassistent, der GPS-Informationen aus dem nahen Umfeld des Autos auswertet, hilft mit gezielten Hinweisen beim Kraftstoffsparen.

Der Ausweichassistent greift ein, wenn ein Hindernis zu umfahren ist, um einen Unfall zu vermeiden. Anhand der Daten von Frontkamera, ACC und Radarsensoren berechnet er in Sekundenbruchteilen eine geeignete Spur. Weitere Assistenzsysteme wie der Abbiegeassistent, der Parkassistent, der Querverkehrsassistent hinten, die Ausstiegswarnung, die kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung, der Audi active lane assist und der Audi side assist runden das Angebot ab.

Fahrwerk

An der Vorderachse kommt eine weiterentwickelte Fünflenker-Achse zum Einsatz, im Heck löst eine Fünflenker-Konstruktion die Trapezlenkerachse des Vorgängermodells ab. Die adaptiven Dämpfer sind optional verfügbar und in das serienmäßige Fahrdynamiksystem Audi drive select eingebunden. Sie bieten ein dynamisches und komfortables Fahrerlebnis. Die neue elektromechanische Servolenkung steigert die Fahrbahnrückmeldung und Lenkpräzision.

Auf Wunsch gibt es die Dynamiklenkung, die ihre Übersetzung je nach Geschwindigkeit und Lenkwinkel variiert. Die Spurweite beträgt vorn 1.587 Millimeter und hinten 1.568 Millimeter. Der Radstand misst 2.824 Millimeter.

Motoren und Kraftübertragung

Der Kunde hat beim neuen Audi A5 Sportback die Wahl zwischen zwei TFSI- und drei TDI-Motorisierungen. Sie mobilisieren von 140 kW (190 PS) bis 210 kW (286 PS) Leistung. Im Vergleich zum Vorgängermodell hat Audi den Verbrauch um bis zu 22 Prozent gesenkt und gleichzeitig die Leistung um bis zu 17 Prozent gesteigert.

Sechsgang-Schaltgetriebe, Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe S tronic oder Achtstufen-tiptronic – für jede Motorisierung steht eine maßgeschneiderte Technologie für die Kraftübertragung bereit. Der Antrieb erfolgt standardmäßig über die Vorderräder, als Option steht der Allradantrieb quattro in zwei Versionen zur Wahl. Beim 3.0 TDI mit 210 kW (286 PS) ist er Serie.

Mit dem V6-Turbo-Motor beschleunigt der ebenfalls neue Audi S5 Sportback in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und weiter auf elektronisch begrenzte 250 km/h Höchstgeschwindigkeit. Er hat serienmäßig quattro und die achtstufige tiptronic an Bord. Erstmals bieten die Ingolstädter zudem einen bivalenten A5 Sportback g-tron an. Sein 2.0 TFSI-Motor leistet 125 kW (170 PS) und kann sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin betrieben werden.

Karosserie und Ausstattung

Die Karosserie des neuen Audi A5 Sportback ist die Leichteste im Segment und sogar 15 Kilogramm leichter als die des Vorgängers. Insgesamt sinkt das Gesamtgewicht der neuen Generation um bis zu 85 Kilogramm auf nur 1.470 Kilogramm ohne Fahrer.

Audi bietet für das Modell eine nochmals aufgewertete und um zahlreiche Funktionen ergänzte Serienausstattung. Das neue Lines-Konzept mit verschiedenen Ausstattungspaketen erweitert den individuellen Gestaltungsspielraum.

Die neuen Audi A5 und S5 Sportback kommen Anfang 2017 in Deutschland und weiteren europäischen Ländern zu den Händlern. Den A5 Sportback gibt es ab 37.800 Euro. Der Preis für den S5 beginnt bei 62.500 Euro.

Kofferraum Audi A5 S5 Sportback

Dimensions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen